TU-Dresden Automobitechnik
PDF dieser Seiter erstellen

Tagungsankündigung - Diagnosetagung 2018

 

12. Tagung

Diagnose in mechatronischen Fahrzeugsystemen

15. und 16. Mai 2018 in Dresden

Die 12. Tagung Diagnosetagung ist am 15. und 16. Mai 2018 in Dresden geplant.

Die Themenstellungen werden sich auch 2018 wieder an aktuellen Herausforderungen und neuen Technologien im Bereich Test, Prüfung und Diagnose von E/E-Systemen im Kfz in Verbindung mit der vernetzten Infrastruktur, neuen Assistenzfunktionen sowie den Herausforderungen bei der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben und Standards orientieren.

Weitere Detailinformationen zu den geplanten Schwerpunkten und
den Terminen entnehmen Sie bitte in Kürze dem Call for Paper.

Die Anmeldung können Sie in Kürze hier herunterladen Anmeldung

Wir freuen uns Sie im Mai 2018 in Dresden begrüßen zu dürfen.

In der Zwischenzeit möchten wir auf unsere vorhergehenden erfolgreichen Tagungen hinweisen.
Informationen hierzu finden Sie unter: --> Rückblick


Veröffentlichungen:

Diagnose in mechatronischen Fahrzeugsystemen 2017

Neue Verfahren für Test, Prüfung und Diagnose von E/E-Systemen im Kfz


11. Diagnosetagung 2017

16. und 17. Mai 2017 in Dresden

Die Diagnoseinfrastruktur ist heute gekennzeichnet durch immer bessere Integration der standardisierten Technologien und etablierten Analysemethoden. Dazu gehören neben Diagnosedaten (ODX), Transportprotokollen (ISOTP, DoIP) und Diagnoseabläufen (OTX) ebenso Diagnosemethoden sowohl Onboard wie auch in der Werkstatt mit verschiedenen Testersystemen.

Moderne Fahrzeuge, insbesondere vor dem Hintergrund von hochautomatisiertem Fahren und Internet of Things, sind nicht mehr als losgelöste Funktionseinheiten zu sehen, sondern gliedern sich zukünftig mit ihren neuen Assistenzfunktionen in eine weltweit vernetzte Funktionslandschaft ein. Eine wichtige Fragestellung hierbei ist: Reichen die etablierten Technologien noch aus oder muss die Diagnoseinfrastruktur mit neuen Technologien erweitert werden? Spannende Ansätze hierbei sind Remotediagnose, „End to End“-Diagnose im domänenübergreifenden System und wissensbasierte Verfahren bis hin zur künstlichen Intelligenz sowie neuen Fehlererkennungsmechanismen in Steuergeräten. Welche Herausforderungen sind hierbei zu lösen und wie wird sich dies auf die Diagnoselandschaft auswirken?

In diesem Kontext wurden auf der 11. Tagung „Diagnose in mechatronischen Fahrzeugsystemen“ die neuesten Entwicklungsergebnisse sowie Berichte aus Forschung und Praxis im Themenfeld Diagnose, Test und Prüfung am Kraftfahrzeug vorgestellt und erörtert.

Schwerpunkte der Tagung in 2017:

  • Remote Diagnose und Sicherheit
  • Diagnose im Life Cycle
  • Neue Highlights - KI und Diagnose
  • Diagnose im Wandel und zukünftige Systeme
  • Konzepte, Technologien und Diagnoseanwendungen
  • Elektronikarchitektur in und außerhalb des Fahrzeugs

Begleitet wurde die Tagung von einer Ausstellung auf der Branchenvertreter ihre neuesten Produkte und Lösungen im genannten Themenfeld präsentierten.